Veranstaltungen

Die Integration geflüchteter Menschen in den Konsumalltag

am 21. Februar 2018 in Recklinghausen

Mit der Ankunft in Deutschland werden geflüchtete Menschen zu Verbrauchern und nehmen am Konsumalltag teil. Fehlentscheidungen der neuen Konsumenten sowie Tricks cleverer Anbieter und geschickte Verkaufsstrategien münden vielmals in prekäre Finanzsituationen.

Um die Integration in den Konsumalltag zu erleichtern, macht die Verbraucherzentrale NRW bedarfsgerechte Bildungsangebote direkt für geflüchtete Menschen.

In dieser Fortbildung erhalten Sie einen Überblick über die verbraucherrechtlichen Themen geflüchteter Menschen, einen Einblick in die verschiedenen Lebenssituationen in den Herkunftsländern sowie in Hürden und Fallstricke des deutschen Konsumalltags. Sie erfahren, warum und welche verbraucherrechtlichen Themen explizit für geflüchtete Menschen relevant sind. Wir stellen Ihnen die Unterrichtseinheit "Stromkosten - Strom sparen" repräsentativ vor und besprechen, wie die Informationen in Kernbotschaften aufbereitet werden können.

Anmeldung

Programmflyer